Videos

Münchens beste Jahre – 1854 bis 1914

Im Sommer 1854 schrieb der Münchner Kunstmaler Wilhelm von Kaulbach über die grassierende Cholera-Epidemie: „Die Stadt macht einen sehr trostlosen und öden Eindruck, kein Fremder ist zu sehen, alle Gasthäuser stehen leer und an der Kunstausstellung haben die Spinnen ihre Netze gezogen!“ Und dennoch kehrten die Kunst, die Musik und das Oktoberfest zurück, prächtiger denn je, und „München leuchtete“ wieder! Im Frühjahr 2020 ist noch nicht klar, ab wann und wie Kunst- und Kulturführungen für uns wieder möglich sein werden. Doch wenn es soweit ist, dann ist die Themenpallette groß für den „Urlaub dahoam“! Alle Infos voraussichtlich ab Ende Mai.