Hommage an den Star des Klassizismus: Johann Joachim Winkelmann

50 Jahre Münchner Antikensammlung

In der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde Johann Joachim Winkelmann zum gefeierten Gelehrten der antiken Kunst und zum prägenden Altertumsforscher in Rom. Winkelmanns Einfluss auf König Ludwig I. und dessen Bau- und Kunstpolitik kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Mit der hervorragenden Sonderausstellung feiert die Antikensammlung ihr 50-jähriges Bestehen am Königsplatz. Sie beherbergt die weltweit wertvollste Sammlung antiker Keramik, deren Bilderwelten bis heute begeistern: Der Mythos vom Trojanischen Krieg, die Sagen von mächtigen Helden und Göttern, Krieg und Friede wurden in den Töpferwerkstätten Athens Thema der Kunstwerke, die zweieinhalb Jahrtausende überdauerten.