Nymphenburger Porzellan

Witz und Grazie des Rokoko

Franz Anton Bustelli gilt als der bedeutendste Porzellanmodelleur des Rokoko: Weit entfernt von Nippes kreierte der Meister, über dessen Herkunft und Werdegang nur wenig bekannt ist, Zeugnisse der Lebensträume und Lebenslügen der höfischen Gesellschaft. Für die Nymphenburger Manufaktur, deren Produktion er ab 1754 entscheidend prägte, schuf er rund 150 verschiedene figürliche Modelle, darunter die berühmten Figuren der Italienischen Komödie, die in der Sammlung Bäuml in Schloss Nymphenburg in passendem Ambiente präsentiert werden.