Das Paris der Impressionisten

Meisterwerke in der Neuen Pinakothek

Vor 140 Jahren eröffnete im Pariser Fotoatelier Nadar die erste Ausstellung junger Künstler, die sich dem etablierten Kunstbetrieb der Akademie massiv verweigerten, darunter Cézanne, Degas, Monet, Pissarro, Sisley und Renoir. Die Kritiken waren vernichtend und die "Impressionisten" sollten lange brauchen, bis ihr neuer Stil Triumphe feierte. Heute, gut 125 Jahre später, zählen die Gemälde der Impressionisten zu den beliebtesten überhaupt, und sie erzielen Höchstpreise. Die Führung stellt die Meisterwerke der Sammlung vor und erläutert die Voraussetzungen und die Weiterentwicklung des Impressionismus bis zu Vincent van Gogh und Paul Gaugin, deren Malerei die Grundlagen der Moderne schuf.