Auer Dult

Der traditionsreiche Markt am Mariahilfplatz

1796 erteilte Kurfürst Karl Theodor der Vorstadt Au das Recht, einen Markt abzuhalten. Bis heute findet drei Mal im Jahr die „Auer Dult“ statt – einer der traditionsreichsten Märkte Münchens. Zwischenzeitlich ist die Dult ein fester Bestandteil im Kalender der Münchner. Die Wurzeln des Jahrmarktes, welcher bis heute seinen unverwechselbaren Münchner Charme und seine Originalität bewahrt hat, sind vielfältig und bunt. Auf einem Rundgang, der auch die Mariahilf-Kirche mit einschließt, erfahren Sie von den Paulaner-Mönchen, vom "Stolz von der Au", Karl Valentin und der Fischer-Vroni, von den legendären Seifenkistenrennen und nicht zu vergessen vom Finessen-Sepperl.