Rom, Athen und Florenz – Bauen für die Monarchie

Spaziergang durch das Königliche München

Das 19. Jahrhundert war das prägende Jahrhundert der Wittelsbacher Monarchie. Bayerns Könige gestalteten Politik, Gesellschaft und Kunst. Ein kurzweiliger und entspannter Spaziergang vom Max-Joseph-Platz bis zum Hofgarten möchte Ihnen die große Architektur, die Monumente und Denkmäler vorstellen und Sie in Münchens Zeitalter des Klassizismus entführen. Warum sich der Blick nach Italien richtete, warum die Vorbilder der Antike und der Renaissance dabei so bedeutsam waren und welche Rolle Florenz dabei spielte, erschließt sich am herausragenden Wirken König Ludwigs I.